Verena Otte - Portrait

portrait verenaotte
Schneiderin

 

zuminterview

andrea und_verena-007

Dea Spellbrink_Verena_Otte-8u20

andrea und_verena-001

andrea und_verena-002

Dea Spellbrink_Verena_Otte-37

Dea Spellbrink_Verena_Otte-35u36

andrea und_verena-035

andrea und_verena-010

andrea und_verena-014

andrea und_verena-016

andrea und_verena-030

Dea Spellbrink_Verena_Otte-49

andrea und_verena-057

Dea Spellbrink_Verena_Otte-24

Dea Spellbrink_Verena_Otte-22U23

andrea und_verena-047

Dea Spellbrink_Verena_Otte-47

andrea und_verena-026

 

Interview portrait andreaspellbrink_verenaotte

 

Könntest du dich bitte kurz vorstellen?
Hallo, ich bin Verena Otte und furchtbar bunt im Kopf!

Wie jede berufstätige Mutter versuche ich das Leben meiner Familie zu managen ohne dabei komplett durchzudrehen. Mein großes Privileg ist allerdings, das ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und erfolgreich ein kleines Kreativlabel gegründet habe…..aber dazu später mehr! Ich liebe unseren Garten und mein Mann, meine Tochter und ich verbringen dort viel Zeit mit Freunden, chillen & grillen und spüren die Hektik der Großstadt für eine Weile nicht mehr!



Verena,
 
du nennst dein Label “kiddies bag”, was genau können wir uns darunter vorstellen?

kiddies bag steht für handgemachte Unikate, die gerne auch nach Kundenwunsch hergestellt werden. Ich designe Wickel- und Kindergartentaschen, Kissen, Lampen, Kleidung und kleinere Dinge wie Mutterpasshüllen, U-Heftumschläge, Zahnfeekissen, Trösterchen, etc. Gemeinsam mit meinen Kunden durchwühle ich gerne meine wunderschönen Stoffe, Perlen, Bänder und Litzen. Alles darf vom Kunden angefasst, ausgesucht, kombiniert und wieder verworfen werden - bis wir gemeinsam einen einzigartigen Schatz entworfen haben.


Was hat dich dazu inspiriert ein eigenes Label zu gründen und dich Selbständig zu machen?
Durch die Geburt meiner Tochter wurde ich das erste Mal mit Baby- und Kinderprodukten konfrontiert. Völlig erschrocken über soviel schwarzes Plastik, Bärchenmotive und minderwertige Waren entwarf und nähte ich kurzerhand die komplette Erstausstattung für meine Tochter selbst. Der Zuspruch der anderen Mütter war enorm und nachdem ich auch noch die Ausschreibung „Durchstarten – Vom Kinderzimmer direkt in die Selbständigkeit“ der Kölner Unternehmen De Breuyn Kindermöbel und Kölner Zeiträume gewann, machte ich mich selbständig und eröffnete im März 2009 erstmal einen Internetshop. Seit Februar 2011 gibt es mein Label nun im eigenen Laden auf der Ackerstrasse….



Was schätzt du am Düsseldorfer Umfeld?

Düsseldorf ist klein, frisch und kreativ. Die Wege sind kurz und das Bild der Stadt verändert sich ständig – sehr inspirierend.

 


Beschreibe deine Tätigkeit in 3 Worten?

Handmade with love


 

Was hat dich dazu veranlasst gemeinsam mit Andrea Spellbrink  "Stoffwerke" zu bilden?
Wir beide waren auf der Suche nach einer neuen Umgebung, einer neuen Herausforderung. Daraus ergab sich, dass wir uns kurzerhand auf die Suche nach einem gemeinsamen Atelier/Laden gemacht haben und auch gleich auf der Ackerstraße in Düsseldorf/Flingern fündig wurden. Alles ging uns so von der Hand und war ganz leicht, weil es von Anfang an stimmig war. Wir erarbeiteten uns ein spannendes Konzept und sind bis heute super zufrieden damit. 
 

 

Woher bezieht ihr eure ausgefallen Stoffe und Materialien?
Ja, das allein ist eine Kunst. Wir haben ein Auge für das Besondere und suchen überall. Manchmal ist es ein mühseliger Weg, 
doch dieser kann auch sehr kreativ sein und man stößt auf völlig andere Stoffe als geplant und hat plötzlich eine ganz andere 

 

Designidee als ursprünglich im Kopf. 

 


Ihr bietet auch Produkte von anderen handgemachten Produkten, 
wie die selbstbemalten Türknäufe für Kinderzimmer und Leinwände mit süßen “Wandpiraten” 
und gebt damit anderen Designern die Möglichkeit ihre Produkte in eurem Laden anzubieten. 
Wie kommt ihr an all diese ausgefallenen Produkte, macht ihr euch auf die Suche oder kommt man auf euch zu?
Unser Konzept  war von Anfang an, anderen Designern die Möglichkeit zu bieten sich eine kleine Ladenfläche anzumieten 
und ihre Ware zu präsentieren. Anfang haben wir nur einen Aushang ins Fenster gehängt. 
Mittlerweile kommen die meisten Designer auf uns zu.
 

 

Ihr veranstaltet auch Events wie zum Beispiel Malkurse für Kinder, erzählt uns mehr davon.
Bei uns können sich Kinder  an den Tisch setzten und malen, während die Eltern einkaufen, das entspannt die Eltern und die Kinder haben Spaß.
Hier und da haben wir Aktionen die wir vorher im Schaufenster anpreisen. 
Das können zum Beispiel sein: Gestalte Deinen eigenen Lampenschirm oder eine Aktion: mal Dir Dein eigenes Kissen.
Bei diesen Aktionen werden die Kinder ein wenig angeleitet und gestalten dann ganz alleine Ihre Ideen zu Ende.


Wie sehen deine weiteren Pläne aus?
Dieses Jahr werde ich mich das erste Mal an das Thema „Kollektionen“ wagen.
Ich werde einige meiner Produkte aufeinander abstimmen und in Farbgruppen arbeiten... wie spannend!
 
 

Nenne uns etwas ohne, dass du nicht Leben könntest?
Ganz klar - meine Familie!
 

Dein Lieblingplatz in Düsseldorf?
Ich habe das Glück direkt in Rheinnähe zu wohnen und liebe unser Rheinufer.Dort sind mehrere kleine Strände an denen meine Tochter fast alle Stöcke gefunden hat, die nun in unserem Laden als Kleiderstangen fungieren.


Dein Hauptcharakterzug?
Zuverlässigkeit! Ob beruflich oder privat – ich stehe zu meinem Wort!


Dein größter Fehler?
Ich bin eine kleine Schissbux und muss immer alles zu 1000 Prozent abgesichert wissen!  


Hast du ein Vorbild?

Es beeindrucken mich immer wieder besonders starke Frauen.
Das kann die alleinerziehende Mutter von nebenan oder eine Unternehmerin sein….
ich liebe solche Geschichten!


Wie geht es dir heute?
Ich bin mit vollem Elan ins neue Jahr gestartet und freue mich auf die Herausforderungen, die dieses Jahr für mich bereit hält.


Dein Abschlusskommentar?

Be creative! 
 

 

 

Verena Otte - Stoffwerke |  Ackerstraße 145  |  40233 Düsseldorf  | Tel.: (0211) 46 84 02 35  |  E-Mail: handmade @ stoffwerke.com  |  www.stoffwerke.com



Interview & Fotografie: Christian Laskawi, Tobias Herx,

Diese Seite mit anderen teilen